Die Herausforderung

Kreuzschmerzen betreffen eine Vielzahl von arbeitenden Erwachsenen auf der ganzen Welt – Chronische Kreuzschmerzen sind eines der größten Gesundheitsprobleme der modernen Welt und können Menschen aller Altersgruppen betreffen, auch wenn die 35–55-Jährigen am stärksten in Mitleidenschaft gezogen sind. Ungefähr zwei Drittel aller Menschen werden irgendwann in ihrem Leben an Kreuzschmerzen leiden und jedes Jahr haben 15-45 % der Bevölkerung Kreuzschmerzen1. Circa 90 % der Patienten mit Kreuzschmerzen erholen sich innerhalb von 90 Tagen, danach aber ist die Erholung langsam und ungewiss und bei 7 % der Betroffenen werden die Kreuzschmerzen chronisch1. Nur in sehr wenigen Fällen lässt sich die Ursache der Kreuzschmerzen mit medizinischer Bildgebung feststellen (MRT, CT oder Röntgen). Der Rest (ca.85 %1) wird als "unspezifische" Kreuzschmerzen bezeichnet.

CDie chronischen Kreuzschmerzen stellen eine signifikante volkswirtschaftliche Belastung dar – Schätzungen der direkt und indirekt durch Kreuzschmerzen verursachten Kosten variieren von 0,2 %-1,7 % des BIP der Schlüsselmärkte2,3, worin in erster Linie die direkten Kosten für die medizinischen Behandlungen und die indirekten Kosten aufgrund des Einkommensverlusts und der geringeren Produktivität enthalten sind. Rückenschmerzen sind weltweit der häufigste Grund für mit Behinderung gelebte Jahre und mit 12 % aller verlorenen Arbeitstage der größte Einzelposten für Fehlzeiten am Arbeitsplatz4. Etwa 80 % der Gesundheits- und Sozialkosten in Verbindung mit Kreuzschmerzen gehen auf die 10 % der Patienten mit chronischen Schmerzen und Beschwerden zurück5.

Die Erholung von chronischen Kreuzschmerzen ist begrenzt – Bei Personen, die mehr als drei Monate an Rückenschmerzen leiden, zeigen die Studien, dass die Erholung langsam und unsicher ist. Weniger als die Hälfte der Personen, die länger als sechs Monate Beschwerden hatten, kehren in das Arbeitsleben zurück, und nach zwei Jahren ohne Arbeitsfähigkeit ist die Rate der Rückkehrer in das Arbeitsleben nahe Null.

Eine neue Lösung ist erforderlich – Mainstay Medical hat es sich zum Ziel gesetzt, den Millionen Menschen mit chronischen Kreuzschmerzen durch die Entwicklung von ReActiv8 zu helfen, einem Gerät, entworfen um ihre Rückkehr in ein aktives und produktives Leben zu erleichtern. Was noch wichtiger ist: Wenn es uns gelingt, den Menschen mit chronischen Kreuzschmerzen wieder ins Arbeitsleben zurûck zu helfen, reduzieren wir die globale wirtschaftliche Belastung des Gesundheitswesens und die Fehltage und verbessern die Produktivität.

 
  • 1 Hall, H. & McIntosh, G. Low back pain (chronic). Clin. Evid. (Online). 2008, 1–28 (2008).
  • 2 Kent, P. M. & Keating, J. L. The epidemiology of low back pain in primary care. Chiropr. Osteopat. 13, 13 (2005).
  • 3 Wenig, C. M., Schmidt, C. O., Kohlmann, T. and Schweikert, B. (2009), Costs of back pain in Germany. European Journal of Pain, 13: 280–286. doi: 10.1016/j.ejpain.2008.04.005
  • 4 Vos, T. et al. Years lived with disability (YLDs) for 1160 sequelae of 289 diseases and injuries 1990-2010: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2010. Lancet 380, 2163–96 (2012).
  • 5 Nachemson AL, Waddell G & Norlund AI. Epidemiology of neck and low back pain. In Nachemson AL & Jonsson E (eds.) Neck and Back Pain: The Scientific Evidence of Causes, Diagnosis and Treatment. Philadelphia: Lippincott Williams and Wilkins, 2000, pp. 165–188.
  • 6 Woolf, A. D. & Pfleger, B. Burden of major musculoskeletal conditions. Bull. World Health Organ. 81, 646–56 (2003)